Allgemein Dogs Travel

Skiurlaub mit Hund

Skiurlaub mit Hund

Hallo meine Lieben. Da ich auf Instagram bereits diverse (meist immer wieder die gleichen) Anfragen zu unserem anstehenden Skiurlaub bekommen habe, dachte ich ich versuche hier diese Fragen so gut wie möglich zu beantworten.

Solltet Ihr darüber hinaus noch Fragen haben, stellt mir diese jederzeit gerne in den Kommentaren, per Mail oder auf Instagram.

Wie bereits schon angekündigt geht es für uns als leidenschaftliche Skifahrer auch dieses Jahr wieder in Skiurlaub, dieses Mal jedoch mit unseren beiden Hunden.

Bereits seitdem wir Nala haben, war unser Wunsch gemeinsam mit dem Hund/ nun den Hunden in den Schnee zu fahren, denn unsere beiden Mäuse LIEBEN Schnee.

Für unsere Entscheidung wichtig war zum einen, dass beide Hunde stubenrein und daran gewöhnt sein müssen, mehrere Stunden alleine zu bleiben. Zum anderen dass die Voraussetzungen vom Hotel/ Apartment und Skipiste zu uns passen.

Wir haben uns recht spontan für diesen Urlaub entschieden, da wir zunächst dachten, dass es für Cimba noch zu früh sei. Jedoch hat uns die kleine Maus überrascht, denn Sie packt es schon ohne Probleme ihre 6h alleine zu bleiben und das ist auch unsere max. Schmerzgrenze und die erforderliche Zeit, für den Urlaub.

Wäre einer der Hunde noch nicht stubenrein, oder wäre das Alleinbleiben ein Problem, hätten wir diesen Urlaub definitiv nicht geplant.

Hierzu noch eine kurze Anmerkung: Keiner der beiden Hunde bellt, jault oder winselt. Weder wenn Sie alleine sind, noch wenn Sie Geräusche oder Menschen hören. Wüsste ich, dass mein Hund wenn er alleine ist, an der Tür steht und bellt oder jault und ich somit andere Gäste stören würde, wäre dies ebenfalls ein Ausschlussgrund gewesen. Unsere beiden Mäuse sind jedoch ganz Labby-like super kompatibel und ruhig.

Frage: In welches Hotel bzw. in welches Skigebiet fahrt Ihr

Wir fahren wie die letzten Jahre auch nach Österreich in den Ort Holzgau im Lechtal.
Das Hotel heißt „Hotel Neue Post“ und hier kommen wir schon seit Jahren her.

Allerdings sind wir dieses Jahr mit den Hunden in einem zu dem Hotel gehörenden Apartments untergebracht.
Wir haben uns hierbei bewusst aus mehreren Gründen für ein Ferienapartment entschieden.
Zum einen, sind wir nicht wie bei anderen „Hundehotels“ an die Putzfrau gebunden. Als wir nach Skiurlauben mit Hund geschaut haben war es meist sehr oft so, dass die Hunde in der Zeit wo die Putzfrau kommt entweder in Ihrem Kennel sein müssen, oder man eben mit Ihnen spazieren ist. Das war uns schlichtweg einfach zu stressig.
So haben wir das Apartment für uns alleine und die Hunde können sich frei bewegen und wir müssen morgens nicht erst warten, bis die Putzfrau da war, oder eben extra von der Piste kommen.

Außerdem gibt es im Haus nur wenige Wohnungen, im Gegensatz zum Hotel. Nala und Cimba sind seeeehr aufmerksame Hunde und bei dem kleinsten Geräusch sind sie wach und lauschen, wer oder was sich da vor der Tür tut. Viele der Hotelgäste bleiben den ganzen Tag über im Hotel und machen Wellness oder machen Langlauf. Das bedeutet viel Trubel und im Folgeschluss keine Entspannung für unsere beiden, die mit ziemlicher Sicherheit permanent aufmerksam lauschen würden, warum es da draußen die ganze Zeit laut ist. Wie oben erwähnt, würden die Gäste nicht bemerken, dass da Hunde sind, die beiden wiederrum würden jedoch jeden einzelnen Gast bemerken. So sind Sie für sich und können den Tag über (wie Zuhause auch wenn wir beide arbeiten sind dösen).

Frage: Wie macht Ihr das im Urlaub mit den Hunden? Wie lange lasst ihr sie alleine?

Wir haben uns das genauso vorgestellt, wie zu Hause auch. Aus diesem Grund  haben wir uns bewusst für Selbstverpflegung entschieden, damit wir nicht auch noch zu den Essenszeiten die Hunde alleine lassen müssen.
Den Ablauf stellen wir uns folgendermaßen vor: Wir werden morgens aufstehen und erstmal kurz vor die Tür für das kleine Geschäft gehen.
Anschließend Frühstücken und nach dem Frühstück auf dem herrlichen Lauf- und Wanderweg direkt neben unserem Haus ausgiebig (mind. 1h) mit den beiden laufen gehen.
Danach sind die beiden (wie auch zu Hause immer) komplett platt und fallen meist direkt in ihr Körbchen.

Dann werden wir uns fertig machen und auf die Piste aufbrechen. Diese liegt nur 15 Minuten Fahrweg vom Hotel entfernt.
Da Nala und Cimba auch während wir beide arbeiten locker ihre 6h alleine bleiben, können wir somit guten Gewissens Skifahren gehen.
Nach unserer Rückkehr von der Piste geht’s direkt wieder mit den beiden eine grooooße Runde laufen.
Ab 16/16.30 Uhr sind die beiden somit nur noch bei uns.
Abends haben wir verschiedene Aktivitäten wie eine Nachtwanderung oder Schlittenfahren geplant.

Soviel zum geplanten Ablauf, ich bin mir aber sicher, dass die Umsetzung genauso verlaufen wird, da es keinen Unterschied zum täglichen Ablauf bei uns zu Hause gibt, mit Ausnahme vom tollen Schnee 🙂

No Comments
Leave a Reply