Allgemein Lifestyle Travel

Mein Schiff 2 – Dubai, Abu Dhabi, Khor Fakkan und Muscat

Mein Schiff 2 – Dubai, Abu Dhabi, Khor Fakkan und Muscat 

Im Februar 2016 ging es für uns mit dem „Mein Schiff 2“ durch die Emirate und im Anschluss auf die Malediven (Blogpost folgt).

Wir haben uns bewusst  aus mehreren Gründen für diese Kombination entschieden.

Unser Reiseziel stand für uns klar fest: auf die Malediven sollte es gehen. Auf der Suche nach Flügen haben wir jedoch gesehen, dass zu dem gewünschten Zeitpunkt jeder Flug eine Zwischenlandung in Dubai hat. Wir haben uns somit überlegt, ob wir nicht noch ein paar Tage in Dubai verbringen und dann von dort aus erst weiter nach Malé fliegen sollen.

Zum einen um nicht mit 2 Flügen a 6,5h und Zwischenaufenthalt von 6h knapp 18h unterwegs zu sein, zum anderen um direkt etwas von Dubai zu sehen wenn man schon einmal da ist, denn hier waren wir zuvor auch noch nicht.

Als wir uns nun dazu entschlossen hatten einen Zwischenstopp in Dubai einzulegen, habe ich online geschaut und unter anderem auch die Emirate Tour mit dem Mein Schiff 2 gefunden und ich war sofort begeistert.

In 7 Tagen 4 Emirate zu bereisen und das für unschlagbare 795,00 € (ohne Flug) inklusive Ultra All Inklusiv an Bord war das perfekte Angebot für uns.

Darüber hinaus fand ich es super, dass wir mit dem Schiff einen Aktiv-  und Sightseeing- Urlaub hatten und dann anschließend auf den Malediven nur entspannen und faulenzen konnten.

 

Urlaub auf dem Schiff

Ich war bereits mit 9 Jahren das erste Mal auf der AIDA und bin mit meinen Eltern die Mittelmeer Route gefahren.

Urlaub auf dem Schiff ist für mich eine ganz andere Art von Urlaub. Für mich sind Kreuzfahrten eine super Möglichkeit möglichst viel in kurzer Zeit zu sehen.

Anstatt an einen Ort zu fliegen und dort eine Woche Urlaub zu machen, seht ihr in dieser Zeit viele verschiedene Orte. Würdet ihr diese alle einzeln bereisen wäre das viel teurer und natürlich auch zeitaufwändiger. Noch dazu kommt, dass man bei manchen Zielen ja noch garnicht weiß, ob es einem dort gefällt. Durch die Kreuzfahrt erhält man einen groben Überblick vom jeweiligen Reiseziel. Hat einem ein Ort besonders gut gefallen, kann man ihn eines Tages erneut bereisen.

Gerade bei den Emiraten war das für uns sehr passend. Dubai und Abu Dhabi ist auf jeden Fall bekannt und definitiv eine Reise wert. Aber auch Khor Fakkan, mit seiner berühmten roten Wüste, oder Muscat mit seiner Kultur hatte seinen ganz eigenen Flair. Ohne diese Schiffsreise wäre ich aber mit Sicherheit niemals in den Oman gereist.

Urlaub auf dem Schiff bedeutet auf jeden Fall Aktivurlaub, zumindest wenn man etwas sehen möchte. Wir sind beispielsweise jeden Tag vor 07.00 Uhr aufgestanden, um 07:30 Uhr zum Frühstück und um 08.30 Uhr los zu unseren Ausflügen oder auf eigene Faust vom Schiff um den Tag bestmöglich auszunutzen.

Man muss dazu sagen, dass wir grundsätzlich im Urlaub Frühaufsteher sind, aber in diesem Urlaub war es besonders extrem.

Man muss auf jeden Fall wissen, ob man für solche Reisen gemacht ist.

Für mich ist das Schiff definitiv nicht an erster Stelle, hat jedoch für bestimmte Reiseziele einfach am meisten Mehrwert. Meine Eltern hingegen sind absolut süchtig und waren bereits 7 Mal auf der Aida und 3 Mal auf dem Mein Schiff; eine Kreuzfahrt im Jahr muss sein.

Mein Schiff 2 - Dubai, Abu Dhabi, Khor Fakkan und Muscat  Mein Schiff 2 - Dubai, Abu Dhabi, Khor Fakkan und Muscat 

Verpflegung

Auf der Tui Mein Schiff Flotte gibt es Ultra All Inklusive, d.h. es gibt den ganzen Tag über irgendwo etwas zu Essen und zu Trinken. Darüber hinaus sind sämtliche Getränke Originalmarken, d.h. es werden der original Jack Daniels oder das Schweppes Bitter Lemon ausgeschenkt und keine billigeren Ersatzprodukte.

Das Essen ist herrlich (so gut, dass selbst ich nach dem Urlaub etwas zugenommen hatte, das passiert mir sonst nie), der Service einmalig und man fühlt sich rundum wohl.

Reiseziele

Nun etwas Näheres zu unseren einzelnen Reisezielen. Unsere Route sah wie folgt aus: Start in Dubai (1. Tag). 2. Tag Khor Fakkan, 3. Tag Seetag, 4. Tag Muscat, 5. Tag Seetag, 6. Tag Abu Dhabi, 7. Tag Dubai., 8. Tag Abreise/ Weiterreise nach Malé.

Dubai

Da wir unsere Flüge aufgrund unserer Weiterreise auf die Malediven extra gebucht hatten, kamen wir recht spät in Dubai an (ca. 20 Uhr). Daher sind wir direkt nachdem wir unsere Zimmer bezogen haben etwas essen gegangen. Da wir so müde von der Reise waren, sind wir an diesem Abend auf dem Schiff geblieben, da wir am Ende unserer Reise erneut einen ganzen Tag für Dubai zur Verfügung haben würden.

Bereits vorab hatte ich mich über alle Reiseziele informiert und aufgeschrieben, was man alles definitiv gesehen haben muss. Gerade in Dubai gibt es einige schöne Plätze.

Eine geführte Tour wollten wir nicht machen, daher haben wir uns ein Taxi genommen (es warten IMMER welche am Hafen) und haben dem Fahrer gesagt was wir alles sehen möchten. Die meisten Fahrer sind Pakistanis die in den Emiraten arbeiten um damit ihre Familie in der Heimat zu ernähren. Unser Fahrer war wirklich sehr nett, und teilte uns mit, dass wir alle meine gewünschten Ziele anfahren würden, er uns jedoch auf dem Weg noch ein paar mehr zeigen würde.

Wir sind also zum Palast des Sultans gefahren, zu einem traditionellen Sukk, zu einer besonders hübschen Moschee, zum Jumeirah Beach, zum Burj Al Arab, nach Dubai Marina, auf „the Palm“ und ins Atlantis the Palm und schließlich als Endstation in die Dubai Mall und zum Burj Khalifa. Insgesamt hat der Fahrer von uns für 4h Fahrt und Abholung Abends an der Mall 90 $ bekommen. Da wir zu sechst waren und uns ein Großraum Taxi geteilt haben war das ein absolutes Schnäppchen.

TIPP: macht NIEMALS in Dubai (und auch Abu Dhabi) einen Fixpreis aus! Viele der Taxifahrer wollen euch das anbieten, aber zum einen ist es strikt verboten und wenn die Polizei einen Fahrer anhält mit Fahrgast und die Uhr läuft nicht, bekommt auch ihr Probleme (zumindest wurde und das so mitgeteilt).

Darüber hinaus kommt ihr meist sehr viel billiger wenn ihr mit Taxameter fahrt.

Auf dem Weg zum Flughafen z.B. wollte der Taxifahrer der uns abgeholt hat vehement einen Fixpreis von 60 Dirham ausmachen. Ich habe mich geweigert und gedroht auszusteigen, also sind wir mit Taxameter gefahren und siehe da, wir haben am Ende 40 Dirham bezahlt.

Von uns besuchte Sehenswürdigkeiten:

  • Jumeirah Beach
  • Burj Al Arab
  • Dubai Marina
  • Dubai Mall
  • Burj Khalifa
  • The Palm

Mein Schiff 2 - Dubai, Abu Dhabi, Khor Fakkan und Muscat  Mein Schiff 2 - Dubai, Abu Dhabi, Khor Fakkan und Muscat  Mein Schiff 2 - Dubai, Abu Dhabi, Khor Fakkan und Muscat  Mein Schiff 2 - Dubai, Abu Dhabi, Khor Fakkan und Muscat 

 

Khor Fakkan

In Khor Fakkan haben wir uns morgens für eine Wüstensafari entschieden und ich kann sie euch nur wärmstens ans Herz legen, denn das ist ein unvergessliches Erlebnis. Es ist nichts für Menschen denen schnell beim Autofahren schlecht wird (wie mir :D), aber bei mir war es zum Glück erst auf dem Rückweg schlimm, davor war ich so begeistert von der Fahrt und der Aussicht, dass ich nichts gemerkt habe.

Ihr fahrt mit einem Riesen Konvoi an Jeeps mitten in die Wüste, schanzt über Hügel und brettert diese anschließend wieder herunter. Währenddessen gibt es 3 Foto Stopps, an denen Ihr herrliche Aufnahmen machen könnt.

TIPP: nach Möglichkeit würde ich eine solche Tour am Nachmittag machen (werde ich definitiv das nächste Mal auch so machen), sodass man den Sonnenuntergang in der Wüste einfangen kann. Das macht sich nicht nur auf den Bildern super sondern ist auch unfassbar schön zu beobachten.

Mein Schiff 2 - Dubai, Abu Dhabi, Khor Fakkan und Muscat  Mein Schiff 2 - Dubai, Abu Dhabi, Khor Fakkan und Muscat 

Muscat

In Muscat waren wir den Vormittag über an einem Strand. Leider war das ein absoluter Reinfall und ich möchte auch nicht weiter drauf eingehen. Nachmittags haben wir uns etwas ein kleines Dorf mit Markt näher angeschaut.

Also wenn ich einen Ort von der Tour nicht empfehlen kann, dann Muscat. Es hat mich nicht wirklich beeindruckt aber dafür die anderen Orte umso mehr.

Zum Glück hat das Schiff selbst auch so viele schön Dinge zu bieten, dass man nicht zwangsläufig von Bord muss sondern es sich auch an Deck gut gehen lassen kann.

Mein Schiff 2 - Dubai, Abu Dhabi, Khor Fakkan und Muscat  Mein Schiff 2 - Dubai, Abu Dhabi, Khor Fakkan und Muscat 

Abu Dhabi

In Abu Dhabi haben wir recht viel unternommen. Morgens haben wir einen Ausflug gemacht. Zuerst ging es zur Scheich Zayid Moschee, ein absolutes MUSS wenn ihr in Abu Dhabi seid. So ein beeindruckender Ort, den muss man mal besucht haben.

Anschließend ging es noch an die Skyline von Abu Dhabi, an eine Bucht, an der wir einen Ausblick auf das teuerste Hotel in Abu Dhabi hatten und in das Saadiyat Museum.

Die Tour an sich war echt super, da sie von einer Deutschen geleitet wurde, die seit über 20 Jahren mit ihrem Mann in Abu Dhabi lebt und sich daher super auskennt. Sie hat so viele Geschichten zu erzählen gehabt, man kam nicht drum rum ihr an den Lippen zu hängen.

Mittags gings zum Essen aufs Schiff und anschließend nochmal los in die Marina  Mall zum bummeln.

Sehenswürdigkeiten:

  • Scheich Zayid Moschee
  • Ferrari World
  • Marina Mall
  • Saadiyat

 

Mein Schiff 2 - Dubai, Abu Dhabi, Khor Fakkan und Muscat  Mein Schiff 2 - Dubai, Abu Dhabi, Khor Fakkan und Muscat  Mein Schiff 2 - Dubai, Abu Dhabi, Khor Fakkan und Muscat  Mein Schiff 2 - Dubai, Abu Dhabi, Khor Fakkan und Muscat 

Wir haben sehr viele Eindrücke von den Emiraten auf unserer Reise mitgenommen und ich kann sie jedem empfehlen, der auch erstmal wie wir „schnuppern“ will, ob die Emirate etwas für ihn sind.

Nach Dubai möchten wir auf jeden Fall nochmal reisen, entweder noch in 2018 oder spätestens 2019. In Abu Dhabi waren wir bereits über meinen Geburtstag 2017 (Blogpost dazu folgt).

Diese beiden Orte sind auf jeden Fall sehr beeindruckend mit ihrer Architektur und ihrem Luxus. Dass es das ganze Jahr über warm dort ist macht die Emirate zu einem idealen Bade-Reiseziel.

 

Anmerkung: die komplette Reise wurde selbst bezahlt.

2 Comments
  • Elli

    Super schöne Fotos! …vor allem euer Wüstenausflug 😍!! Als Tipp für Muscat: Unbedingt die Sultan Qaboos Grand Mosque anschauen. Schade, dass ihr die nicht gesehen habt. Ist nochmal was ganz anderes als die Sheikh Zayed Mosque, irgendwie traditioneller, nicht ganz so pompös, aber nicht weniger beeindruckend. Ich finde, wenn man diese Moschee besichtigt und z.B. ein bisschen an der Muscat Corniche entlang läuft, ist Muscat definitiv einen Ausflug vom Schiff aus wert 🙂

    Liebe Grüße und viel Lob für deinen Blogpost,
    Elli

    • KathiiLe

      Vielen lieben Dank liebe Elli für den Tipp. Hoffentlich können ein paar Interessierte das auf ihre Reise mit einbauen! 🙂

Leave a Reply