Monthly Archives

Mai 2018

Travel

London und ein Tag in Leavesden in den Harry Potter Studios 

London

London und ein Tag in Leavesden in den Harry Potter Studios 

Harry Potter. Meine Kindheit und meine Jugend hindurch haben mich Harry, Hermine, Ron und Co. begleitet. Noch heute bin ich ein großer Fan weswegen ein Besuch in den Leavesden Studios ein absolutes Muss war.

Da mein Freund ein mindestens genauso großer Fan ist, habe ich ihm zu seinem Geburtstag 2016 eine Reise nach London inklusive Besuch in den Studios geschenkt.

Wir waren vom 11.11.2016 Bis 14.11.2016 dort. Das Hotel und den Besuch in den Studios haben wir pauschal gebucht. Geflogen sind wir ab Frankfurt. Insgesamt kam uns die Reise mit Verpflegung und Tickets auf knapp 600 € p.P. für 4 Tage.

Hotel

Unser Hotel hieß „Clayton Crown“ und war nicht direkt in London, sondern in Cricklewood, circa 8 Stationen mit der Metro bis in die City.

Das Hotel kann ich wirklich sehr weiterempfehlen; es war alles sehr sauber und das Bett war total bequem. Besonders das Frühstück hat uns sehr überzeugt. Eine große Auswahl von allem was das Herz begehrt.
Im Umkreis, war jedoch nicht viel, bis auf ein paar Pups und ein MCDonalds.
Sollten wir nochmal nach London kommen, werden wir uns dieses Mal ein zentraleres Hotel direkt in der City nehmen.

Harry Potter Studios

In unserem Angebot waren bereits die Tickets für die Harry Potter Studios inklusive. Bei der Buchung mussten wir damals bereits einen Tag und einen „Time Slot“ angeben, in welchem wir die Studios besuchen werden. Vom Hotel zu den Studios sind wir mit dem Taxi gefahren, welches vom Hotel organisiert wurde. Das kam uns für Hin- und Zurück auf knapp 50€ zzgl. Trinkgeld.

Die Studios sind wirklich für jeden Waschechten Harry Potter Fan ein MUSS. Tausende an Requisiten und einzelne Räume werden ausgestellt.

London London

London

London

London London London London

City

Da ich bereits 2012 nach meinem schriftlichen Abitur mit meinen Freundinnen für 6 Tage in London war, habe ich damals sämtliche Sehenswürdigkeiten und Attraktionen abgeklappert. Vor diesem Urlaub habe ich daher nur die wichtigsten Touristen Hotspots herausgesucht, da wir nur einen Tag für Sightseeing eingeplant hatten.

Für London empfehle ich euch auf jeden Fall eine Oyster Card. Die kann man jederzeit mit beliebig viel Guthaben aufladen und damit könnt ihr mit sämtlichen öffentlichen Verkehrsmitteln durch London fahren. Wir haben Sie uns am Flughafen gekauft und uns haben knapp 35 € gereicht. Wenn ihr direkt in London seid und somit viel zu Fuß gehen werdet reichen auch weniger.

London London London London London London

Foodplaces

Mittags und auch Abends sind wir immer in der Stadt etwas essen gegangen.

In folgenden Restaurants waren wir:

  • Jamies Kitchen: Kann ich euch leider nicht wirklich empfehlen. Wir haben ewig auf unser Essen gewartet, die Portionen sind an gehobene Küche angepasst, leider ist das Niveau deutlich unter haute cuisine und daher die Preise absolut nicht gerechtfertigt. Dazu sitzt man wie die Sardinen auf harten Holzstühlen, weil das Restaurant im Urban Stil gehalten ist. Mein Freund konnte kaum sein Steak schneiden 
  • Shake Shack: in London waren wir zum ersten Mal in der gehypten Burger Kette und haben uns direkt verliebt. Damals habe ich noch Fleisch gegessen weshalb wir hier 3 Mal essen waren. Für Vegetarier gibt es leider nur den „Shroom Burger“ welchen ich selbst noch nicht getestet habe, daher kann ich dazu nichts sagen. Die „curly Cheese Fries“ gehen aber immer und schmecken super lecker!
  • Magnolia Bakery

Anmerkung: die komplette Reise wurde selbst bezahlt. Werbung wegen Markennennung

No Comments